Transferpresse Test 2019: Die besten Transferpressen im Vergleich.

Willkommen bei unserem großen Transferpressen Test 2019. Wir werden Ihnen dabei helfen die beste Transferpresse für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Im ersten Teil dieser Seite finden Sie einen Vergleich der besten Transferpressen. Darauf folgt ein ausführlicher Ratgeber rund um Transferpressen inkl. Auswertung aller aktuellen Transferpressen Tests.

Die 10 beliebtesten Transferpressen.

Lartuer Transferpresse Tassenpresse Textilpresse T Shirtpresse Heat Press Machine 5 in 1 Mulitifunktional Sublimation 360-Grad-Drehung (5IN1)
  • Druckfläche: 38X30 cm; Mützen-Presse: 6"x 3" (gekrümmt);
  • Digitaler LED-Temperatur- und Zeitcontroller;
  • Die Oberfläche ist vor Anhaftungen geschützt, verhindert das Anbrennen der Transfers und benötigt kein separates Silikon-/Teflonblatt.
RICOO T438M-TB Transferpresse mit Öffnungsautmatik Textilpresse Textildruckpresse Klappbar Thermopresse Transferdruck Bügelpresse Textil T-Shirtpresse Sublimationspresse/Türkis-Blau
  • [ DRUCKFLÄCHE ] Die bedruckbare Druck-Fläche beträgt 38cm/380mm x 38cm/380mm Sie bekommen zudem eine Silikon-Matte mit 1cm/10mm Dicke
  • [ EIGENSCHAFTEN ] Die Heizplatte der Druck-Presse ist klappbar Ein Elektromagnet und ein Stoß-Dämpfer sorgen für mehr Druck und sanftes Öffnen
  • [ EINSTELLUNGEN ] Die Temperatur-Steuerung ist digital von 0-399°C Die Zeitsteuerung ist digital von 0-999 Sekunden Das Eigen-Gewicht beträgt 26Kg
FlowerW 6 in 1 Transferpresse Tassenpresse Textilpresse T Shirtpresse Heat Press Machine 8 in 1 Mulitifunktional Sublimation 360-Grad Drehung(6 in 1)
  • Druckfläche: 38X30 cm; Mützen-Presse: 6"x 3" (gekrümmt)
  • Digitaler LED-Temperatur- und Zeitcontroller
  • Die Oberfläche ist vor Anhaftungen geschützt, verhindert das Anbrennen der Transfers und benötigt kein separates Silikon-/Teflonblatt.
RICOO Power Zwerg-TB Transferpresse Textilpresse Textildruckpresse Schwenkbar Thermopresse Transferdruck Bügelpresse Textil T-Shirtpresse Sublimationspresse für Flexfolie und Flockfolie | Türkis-Blau
  • 【 DRUCKFLÄCHE 】🔸 Die bedruckbare Druck-Fläche beträgt 30cm/300mm x 23cm/230mm 🔸 Sie bekommen zudem eine Silikon-Matte mit 1cm/10mm Dicke
  • 【 FLEXIBEL 】🔸 Die Heizplatte der Druck-Presse ist schwenkbar 🔸 Der Schwenk-Bereich beträgt 360° 🔸 Das Eigen-Gewicht beläuft sich auf 18Kg
  • 【 EINSTELLUNGEN 】🔸 Die Temperatur-Steuerung ist digital von 0-230°C 🔸 Die Zeitsteuerung ist digital von 0-999 Sekunden 🔸 Der Druck der Heiz-Platte ist stufenlos steuerbar...
HELO Transferpresse Textilpresse mit 38x38 cm Teflon Druckplatte, 20 kg Druck durch verbesserter Hebeltechnik und 1 cm Silikon Schaumstoffmatte für optimale Druckverteilung, 1800 Watt (bis zu 299 °C)
  • HELO Transferpresse STANDARD 38 x 38 mit spezieller Hebelkonstruktion, Teflondruckplatte und Silikonmatte, zum Bedrucken von Textilien (fast aller Art)
  • Oben eine robuste 38x38 cm große teflonbeschichtete Anti-Haft Heizdruckplatte und unten eine hitzebeständige ca. 1 cm dicke Silikonmatte für eine gleichmäßige Druckverteilung
  • Neu verbesserte Vollmetall Hebelkonstruktion, dadurch bis zu 20 kg starker Anpressdruck (Druckstärke einstellbar) und eine vergrößerte Öffnung zum leichteren Einlegen der Textilien
Cricut EasyPress 2 Transferpresse 15 cm x 17,5 cm Textilpresse Farbe: Rasberry
  • Größe: 15 cm x 17,5 cm (6' x 7')
  • Isolierte Sicherheits-Ablageschale, Automatische Abschaltfunktion
  • einstellbare Temperatur bis 205°C
VEVOR 6 in 1 Transferpresse Multifunktionale Hitze Presse Maschine 38 * 38cm Digital Controller Transferpresse Maschine für TShirts Becher heat press machine Sublimation druckmaschine für Textil 220V
  • 【DIGITAL CONTROLLER】 - Temperatur und Dauer können einfach auf einem Bildschirm mit Überlastschutz eingestellt werden
  • HOCHTEMPERATURBESTÄNDIGKEIT - Alle Kolben bestehen aus Borosilikatglas, das 400 ° C temperaturbeständig ist
  • 【DRUCKREGELUNG】 - Der Heißpressvorgang wird durch Drücken des Druckgriffs erreicht. Der Druckeinstellknopf bietet eine bessere Druckregelung
PixMax Schwenkbare Schwingpresse Transferpresse Hitzepresse T-Shirtpresse T Shirt bedrucken Sublimationsdruck Presse Thermodruck 38cm x 38cm mit Sublimationspapier
  • PixMax Transferpresse 38cm x 38cm
  • Material: pulverbeschichteter Stahlrahmen
  • Schwenkbar für mehr Sicherheit und einfache Handhabung
Transferpresse 23,5 cm x 23,5 cm Textilpresse schwenkbar, geeignet für Flexfolie und Flockfolie, Thermopresse Bügelpresse
  • Druck-Fläche 23,5cm / 235mm x 23,5cm / 235mm
  • 3,5 kg Eigengewicht, daher universell Einsetzbar für T-Shirt, Beutel und co.
  • Temperatur: 0 - 200°C, eingebauter Timer 1 - 999 Sekunden, nur 5 Minuten Aufheizeit

Was ist eine Transferpresse und wofür wird sie verwendet?

Die Transferpresse setzt sich aus den Wörtern „Transfer“ und „Presse“ zusammen. Damit ist der grundsätzliche Vorgang bereits erklärt, denn mittels Durch wird etwas auf ein anderes Objekt transferiert. Mit der Transferpresse aus dem Test sollen gedruckte Bilder auf ein T-Shirt übertragen werden. Dadurch ist es möglich kostengünstig individuelle Kleidungsstücke herzustellen.

Bei einer Transferpresse befindet sich zusätzlich auf einer Seite noch eine Platte, die erwärmt wird. Dadurch wird das Motiv nicht nur durch Druck, sonder auch durch Temperatur auf das Trägermaterial aufgebracht. Die Menge an Materialien, die in eine Transferpresse eingelegt werden können, sind dadurch stark begrenzt. Es gibt zwar Pressen, mit denen auf spezielle Materialien Motive aufgebracht werden können, mit der überwiegenden Menge der Pressen werden jedoch nur Textilien gestaltet.

Bedrucken eines T-Shirt mit der Transferpresse

Welche Textilien können gestaltet werden?

Die Heizplatte kann, je nach Modell, sehr heiß werden, weshalb auch nur Textilien geeignet sind, die zumindest kurzfristig hohe Temperaturen vertragen. Seide oder andere sehr sensible Textilien sind in der Regel nicht geeignet, um sie mit einer Transferpresse zu gestalten. Baumwolle oder andere robuste Stoffe können problemlos mit Motiven verschönert werden.

Häufig werden mit einer Transferpresse T-Shirts gestaltet, den Möglichkeiten sind allerdings keine Grenzen gesetzt. Tragetaschen aus Stoff können ebenfalls mit schönen Motiven versehen werden. Selbst Hosen oder Hemden lassen sich damit gestalten. Besonders gut kommen die Motive allerdings zur Geltung, wenn sie auf einem möglichst neutralen Hintergrund aufgetragen werden. So steht tatsächlich das Motiv im Vordergrund und wird zu einem Blickfang.

Welche Arten von Transferpressen gibt es?

Zum Bedrucken von Textilien wird grundsätzlich zwischen einer klappbaren und einer schwenkbaren Presse unterschieden. Beide Varianten sind einfach zu bedienen auch wenn sie nicht sehr häufig genutzt werden. Zudem benötigen sie durch ihre kompakte Bauweise nur wenig Platz und sind damit auch für den Heimgebrauch geeignet.

Daneben gibt es noch weitere Modelle, die für bestimmte Formen wie Rundungen geeignet sind. So können beispielsweise die Schilder von Kappen ebenfalls mit einer Transferpresse bedruckt werden. Das Prinzip ist jedoch bei allen Pressen das Gleiche und es wird immer mit Temperatur und Druck das Motiv aufgebracht.

Wie funktionieren die Heizplatten?

Nicht nur beim Mechanismus der Transferpresse aus dem Test gibt es Unterschiede, sondern auch bei den Heizplatten. Im Test ist die Funktionsweise der Heizplatten ein entscheidendes Merkmal. Die Platten können bis zu 400°C daher ist die Sicherheit bei der Transferpresse ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Die Transferpresse sollte beispielsweise über einen Überhitzungsschutz verfügen. Dies kann je nach Hersteller unterschiedlich aussehen etwa in Form eines Notfallknopfes. Zudem müssen die Heizplatten auch sicher und geschützt verbaut sein, damit es nicht versehentlich zu einem Kontakt kommt.

Die am häufigsten verwendete Technik bei den Heitplattzen, sind die Heizstäbe. Dabei werden spiralförmige Heizstäbe unter den Platten angebracht. Über die Heizstäbe wird über die gesamte Fläche die Hitze gleichmäßig verteilt. Dies ist wichtig, denn gibt es auf den Platen kalte oder kühle Stellen, wird das Motiv mitunter nicht richtig übertragen. Ob die Platte über die gesamte Fläche gleichmäßig erhitzt wird, sollte vorab geprüft werden.

Hochwertigere Pressen arbeiten auch mit modernerer Technik. Hier werden Silikonheizstäbe verwendet, die nicht nur sicherer sind, sondern auch eine bessere Qualität bieten. Die mit Silikon überzogenen Stäbe können die Wärme besser verteilen, wodurch das Endergebnis auch schöner und gleichmäßiger ist. Zudem spart die Technologie mit Silikon überzogenen Heizstäben auch Energie. Die Stäbe werden deutlich schneller erwärmt, da der Überzug auch übermäßigen Temperaturverlust verhindert.

Wie funktioniert die Übertragung mit Temperatur und Druck?

Das Motiv, dass später auf die Textilien übertragen wird, muss vorher spiegelverkehrt auf eine spezielle Transferfolie gedruckt werden. Die Folie wird auf die Platte bzw. die Textiloberfläche gelegt. Sobald die Folie erwärmt wird, kann die Druckplatte nach unten gedrückt werden und muss für eine gewisse Zeit gehalten werden. In dieser Zeit wird die oberste Schicht der Folie, auf der das Motiv aufgedruckt wurde, auf den Stoff übertragen.

Ein entscheidendes Merkmal der Transferpresse im Test ist auch, aus welchem Material die Platten selbst sind. Überwiegend wird Aluminium oder Gusseisen verwendet. Beide Materialien liefern ein schönes und hochwertiges Ergebnis. Beide Materialien haben auch eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit, wodurch beim Übertragen des Motivs sehr viel Zeit gespart werden kann.

Welche Transferfolie ist für die Übertragung geeignet?

Um das Motiv vom Bildschirm auf den Stoff zu übertragen benötigt es eine Transferfolie bzw. Transferpapier. Das Papier ist vergleichbar mit Bügelbildern, die selbst gedruckt werden. Allerdings ist die Übertragung mit einem Bügeleisen qualitativ minderwertiger, vor allem bei großen Motiven.

Die Transferfolie besteht aus zwei Schichten. Eine Schicht, die später auf den Stoff übertragen wird und eine zweite als Trägermaterial. Nachdem das Motiv ausgewählt wurde – dafür ist keine spezielle Software notwendig, ein Bildbearbeitungsprogramm oder ein Bild-Viewer mit Druckfunktion sind dafür völlig ausreichend – wird das Motiv auf die Folie gedruckt. Wichtig ist lediglich, dass die Transferfolie richtig in den Drucker eingelegt wird.

Zum Bedrucken sind in erster Linie Tintenstrahldrucker geeignet. Es gibt allerdings auch für Laserdrucker spezielle Folien. Da bereits beim Laserdruck die Farbe mit Temperatur auf die Folie aufgebracht wird, kann nicht die gleiche Folie verwendet werden, wie für Tintenstrahldrucker.

Bei der Auswahl an Motiven, Texten bzw. Sprüchen sind keine Grenzen gesetzt. Lediglich beim Urheberrecht sollten die Nutzer vorsichtig sein, denn selbst für den privaten Gebrauch, darf nicht jedes Motiv in der Öffentlichkeit getragen werden, wenn es sich dabei um ein urheberrechtlich geschütztes Motiv handelt. Beschränkt wird die Auswahl auch durch die Größe des bedruckten Papiers. In der Regel gibt es keine Motive, die größer als A4 sind, was durch den Drucker limitiert wird.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nadine (@max_und_emma) am

Für wen eignet sich eine Transferpresse?

Günstige Modelle gibt es bereits ab etwas über 100 Euro, was den Gebrauch von Transferpressen auch für den privaten Bereich sehr interessant macht. Grundsätzlich ist eine Transferpresse sowohl für den privaten als auch für den kommerziellen Einsatz geeignet.

Es können beispielsweise die eigenen T-Shirts individuell gestaltet werden. Auch andere Textilien können damit verschönert werden. Oft findet sich auch eine Transferpresse bei Vereinen, die die T-Shirts und andere Textilien ihrer Mitglieder mit ihren Logos verzieren. Daneben können beispielsweise Fan-Shirts gestaltet werden etwa für Fußballmannschaften oder Vereine.

Im kommerziellen Bereich kommt die Transferpress manchmal bei kleineren Unternehmen zum Einsatz. Für sie ist es eine kostengünstige Alternative zu bedruckten Textilien, um T-Shirts und andere Textilien mit ihren Logos bzw. Unternehmensinformationen zu versehen. Große Stückzahlen würde für sie nicht nur eine finanzielle Belastung darstellen, sondern möglicherweise auch nicht den erwünschen Werbeerfolg. Mit einer Transferpresse aus dem Test kann dennoch das Logo aufgebracht und die Shirts später an Kunden verteilt werden.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Eine Transferpresse, selbst wenn es sich um ein günstiges Modell handelt, wird meist über eine sehr lange Zeit genutzt. Neben der Technologie, die zum Heizen verwendet wird, gibt es noch einige weitere Faktoren, die beim Kauf beachtet werden sollten. Dazu gehören:

  • Druckbereich
  • Press- bzw. Drucktechnik
  • Temperatureinstellung
  • Timer

Nur weil der Drucker Folien bis zur A4-Größe bedrucken kann, muss dies nicht zwingend bedeuten, dass auch die Transferpresse diese Größe unterstützt. Es gibt durchaus Pressen, die eine kleineres Format haben, wodurch nur kleine Motive bzw. Bilder auf Textilien übertragen werden können. Daher sollte vor dem Kauf auch Sichergestellt werden, dass die Presse selbst auch die großen Motive übertragen kann.

Bei der Transferpresse spielt auch die Press- bzw. Drucktechnik für die Qualität de späteren Endergebniss eine Rolle. Die Technik mit dem Kniehebel ist zwar teuer, dafür ist sie später einfacher zu bedienen, was zu schöneren Endergebnissen führt. Mit einem Kniehebel kann ein größerer Druck ausgeübt werden und als ungefährer Richtwert bei Transferpressen gilt: je mehr Druck ausgeübt wird, umso widerstandsfähiger ist das aufgebrachte Motiv. Dadurch geht das Motiv später beim Waschen nicht so schnell ab. Dennoch sollten Textilien mit einem Transfermotiv zukünftig auf linkt und bei nicht mehr als 30°C gewaschen werden.

Beim Umgang mit der Heizplatte ist oft etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Zu wenig Temperatur bzw. zu kurzes Pressen sorgt dafür, dass das Motiv nicht richtig übertragen wird. So kann es passieren, dass das Motiv gar nicht oder nur sehr oberflächlich aufgebracht wird. Es kann sich innerhalb kurzer Zeit wieder ablösen, was oft gut an den Ecken erkennbar ist, die sich als erstes abzulösen beginnen.

Mithilfe eines Timers und einer Temperaturregulierung wird verhindert, dass eine falsche Temperatur gewählt wird oder das Motiv zu kurz aufgepresst wird. Digitale Anzeigen erleichtern die Arbeit mit der Transferpresse. Der Vorteil ist, dass moderne Pressen mittlerweile fast ausschließlich mit digitalen Anzeigen bzw. Steuerungen ausgestattet sind.

Transferpresse kaufen

Eine neue oder eine gebrauchte Transferpresse kaufen?

Eine Transferpresse ist oft günstig zu kaufen, noch günstiger ist sie, wenn sie gebraucht angeboten wird. Auf eine gebrauchte Transferpresse sollte jedoch verzichtet werden und lieber in einer neue Presse investiert werden. Zwar nutzt sich die Presse im Laufe der Zeit kaum ab, bis auf die üblichen Verschleißteile wie Heizelemente, doch ist die Technologie nicht mehr auf dem neuesten Stand. Auch im Bezug auf die Sicherheit haben ältere gebrauchte Modelle oft große Mängel. Vor allem bei den Heizplatten kann es so zu gefährlichen Situationen kommen.

Daher ist der Kauf von einer neuen Transferpresse vorrangig zu empfehlen. Damit sind Kunden auf dem aktuellen Stand was Technik und Sicherheit anbelangt. Wer etwas recherchiert der kann oft hochwertige Modelle auch zu einem günstigen Preis erwerben.

Wo gibt es Transferpressen zu kaufen?

Transferpressen im stationären Handel zu bekommen ist eher die Ausnahme als die Regel. Bei einer Transferpresse handelt es sich um ein Spezialgerät, dass nicht gerade in jedem Haushalt zu finden ist. Angebotene Geräte im Handel sind daher selten und wenn sie angeboten werden, sollte vorab geprüft werden, ob es sich auch um ein aktuelles Modell handelt. Ähnlich wie bei gebrauchten Transferpressen kann es auch bei älteren Modellen, selbst wenn es sich um einen Neukauf handelt, zu einem unschönen Ergebnis kommen.

Nicht nur eine größere Auswahl, sondern auch günstige Preise bietet das Internet. Online kann aus zahlreichen Modellen bei den Transferpressen auswählen. Sie haben online die Möglichkeit nicht nur in den Shops aus unterschiedlichen Modellvarianten auszuwählen, sondern können einfach den nächsten Shop wählen, falls das gewünschte Modell nicht angeboten wird. In den Shops sind oft von einem Gerät unterschiedliche Varianten vorrätig. Hier hat der digitale Handel deutlich die Nase vorne, was die angebotene Vielfalt anbelangt.

Gerne argumentiert der stationäre Handel mit seiner Beratungsqualität. Dies mag bei manchen Produktgruppen stimmen, bei Transferpressen nicht. Bei einer Transferpresse handelt es sich um ein Nischenprodukt, bei dem auch versierte Verkäufer selten weiterhelfen können. Daher stellt das Internet nicht nur eine bessere Kaufquelle dar, sondern hat auch im Bezug auf die Beratung die Nase vorne. Online gibt es zahlreiche Informationen zu Transferpressen und auch Videos, in dienen die Verwendung gezeigt wird.

Günstigere Angebote sind in der Regel ebenfalls online zu finden. Zwar fallen oft Bestellkosten an, allerdings darf nicht vergessen werden, dass es auch Zeit und Spritkosten braucht um in den stationären Handel zu gelangen. Wird dann das gewünschte Modell nicht angeboten, gehen Kunden mit leeren Händen oder mit einem Modell nach Hause, das nicht ganz ihren Wünschen entspricht.

Wer das gleiche Modell in unterschiedlichen Shops vergleicht, kann nicht nur im Vergleich zum stationären Handel sparen, sondern oft auch durch die Auswahl des richtigen Shops. Sie sollten bei der Auswahl vor allem auf Rabatte und Aktionen achten. Manchmal bieten die Shops kostenlose Lieferungen für einen gewissen Zeitraum oder ab einer bestimmten Mindestbestellmenge an. Viele schließen sich großen Abverkäufen an und mittlerweile hat auch in Europa der sogenannte „Black Friday Sale“ Einzug gehalten.

Wer ein günstiges Schnäppchen machten möchte, sollte daher nicht unüberlegt zuschlagen, sondern den Kauf einer Transferpresse wohl überlegt tätigen. Werden über eine längere Zeit die Angebote beobachtet, kann deutlich unter dem Preis des stationären Handels gekauft werden.

Wie finde ich die richtige Presse?

Neben den technischen Fakten orientiert sich die Investition auch an der späteren Verwendung. Möchten Sie lediglich hin und wieder ein T-Shirt mit einem lustigen Motiv verschönern oder Ihren Freunden witzige Motto-Shirts zu bestimmten Anlässen schenken, können Sie in ein günstiges bis mittelpreisiges Modell investieren.

Planen Sie allerdings regelmäßig Textilien zu gestalten, lohnt sich die Investition in ein teureres Modell. Diese verfügen zwar oft über die gleiche Technik, sind jedoch in der Handhabung meist einfacher. Das ermöglicht es große Stückzahlen innerhalb kürzerer Zeit herzustellen. Dies ist vor allem für jene relevant, die beispielsweise für ihren Verein oder andere Einrichtungen Textilien in großer Stückzahl gestalte.

Vor allem bei der Größe sollten Sie vorausschauend planen. Zwar sind Transferpressen mit kleinen Platten günstiger, dafür schränken Sie sich auch in der Verwendung ein. Sie können lediglich kleine Motive transferieren, die oft nicht die gleiche Wirkung haben wie große Motive. Zwar ist es mit kleineren Pressen einfacher beispielsweise Hosen zu gestalten, mit etwas Übung klappt dies allerdings auch mit einer großen Presse einwandfrei.