Ledernähmaschine Test 2019: Die besten Ledernähmaschinen im Vergleich.

Willkommen bei unserem großen Ledernähmaschine Test 2019. Wir werden Ihnen dabei helfen die beste Ledernähmaschine für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Im ersten Teil dieser Seite finden Sie einen Vergleich der besten Ledernähmaschinen. Darauf folgt ein ausführlicher Ratgeber rund um Ledernähmaschinen inkl. Auswertung aller aktuellen Ledernähmaschinen Tests.

Die 10 beliebtesten Ledernähmaschinen.

Toyota PowerFab17-EU Nähmaschine mit starker Motor für bessere Durchstichkraft, Kunststoff, Grau, B 410mm T 198mm H 294mm
  • Patentierte Innovation: Speziell entwickelter Gleitfuß näht mühelos über 12 Lagen dicken Jeansstoff und Jeanssäume. Bis zu 4, 5 mm Leder oder 6 mm Canvas
  • Leichte Bedienung durch große Wahlknöpfe und erweitertem Nähbereich
  • 17 Stichprogramme inklusive 4 Stufen Knopflochautomatik Stretch & Dekostiche
TOPQSC Cobbler Schuhreparaturmaschine Handnähmaschine Dual Baumwolle Nylon für Werkzeuge Schuhe, Regenmäntel, Leder
  • Nähmaschinen können mit Nylon- oder Baumwolltuch für verschiedene Materialien wie Stoffschuhe, Gummischuhe, Lederschuhe, Sportschuhe, High Heels sowie Regenmäntel, Geldbörsen, Stoff, Hosen oder...
  • Sie müssen es selbst konfigurieren, und die Montage ist einfach und leicht. Einmal richtig eingestellt, wird es zuverlässig genäht.
  • Der Gehfuß ist sehr gut und es ist sehr nützlich, durch Drehen des Fußes in jede Richtung nähen zu können.
Toyota SUPERJ15PE Allround Freiarm Nähmaschine mit 15 Programmen, Jeansfunktion und Anschiebetisch, Schwarz
  • 15 Stichprogramme, z.B. 1-2-3-4 Knopfloch, Gerad- & Zickzackstich, Zierstiche
  • Patentierte Innovation: Speziell entwickelter Gleitfuß (10 mm Nähfußhub) nähtmühelos über 12 Lagen dicken Jeansstoff und Jeanssäume
  • Ideal auch zum Dünn- und Feinleder nähen
Cobbler [dt./OV]
  • Voltage Pictures (04.05.2015)
  • Prime Video, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 98 Minuten
Schuhwerk: Geschichte, Techniken, Projekte
  • Josephine Barbe, Franz Kälin
  • Herausgeber: Haupt
  • Auflage Nr. 1 (18.09.2013)
ECO-WÜRDIGES Schuster-Schuhreparatur-Maschinen-Handnähmaschine-Doppelt-Baumwollnylon
  • Die Nähmaschine kann verschiedene Materialien mit Nylon- oder Baumwolldraht nähen, wie beispielsweise Stoffschuhe, Gummischuhe, Lederschuhe, Turnschuhe, High Heels sowie Regenmäntel, Ledertaschen,...
  • Müssen Sie es selbst einrichten, ist die Montage einfach und unkompliziert. Es wird zuverlässig und gut nähen, sobald Sie es richtig eingerichtet haben.
  • Der gehende Fuß funktioniert gut, und in der Lage zu sein, in jede Richtung zu nähen, indem man den Fuß dreht, ist wirklich handlich.
HUKOER Hand Maschine Cobbler Schuh DIY Reparatur Maschine Dual Baumwolle Nylon Linie Nähmaschine Handmade Schuh Werkzeuge Handmade Schuh Werkzeuge Schuhe, Regenmäntel, Leder
  • Anwendung - Diese Schuhreparaturmaschine kann verschiedene Arten von Schuhen reparieren, z. B. Stoffschuhe, Gummischuhe, Lederschuhe, Turnschuhe, hohe Absätze usw. Auch für Regenmäntel,...
  • Vorteil - Kann verschiedenen Materialschuh durch Nylon- oder Baumwolldraht nähen. Die Maschinen haben gute Bevorzugung unter Kunden verdient. Es hat lange Lebensdauer und arbeitet hohe...
  • Eigenschaften - Der Lauffuß funktioniert gut und es ist sehr praktisch, durch Drehen des Fußes in jede Richtung nähen zu können. Mit dem Arm können Sie an Orte gelangen, an die die meisten...
Singer Heavy Duty 4423, Elektrische Nähmaschine mit 23 integrierte Stiche -- Freiarm | Profi Haushaltsnähmaschine für dicke Stoffe | Nutzstich-Nähmaschine zum Nähen von Leder und Jeans mit Zubehör
  • ELEKTRISCHE NÄHMASCHINE: Robust gebaut mit stabilem Metallrahmen & rostfreier Stahlbodenplatte für stabilen Stand | Haushaltnähmaschine mit 23 Nutz- und Dekorstichen | Extra hohe...
  • EINFACHE BEDIENUNG: Stichlänge über Wählrad anpassbar | Anpassbarer Nähfußdruck | Snap-on Nähfußsystem für schnellen Wechsel der Nähfüße | Top Drop-In Bobbin (oben einzulegende Spule mit...
  • PERFEKT FÜR VIELNÄHER: Transporteurversenkung (Stopfen & Freihandnähen für schöne Stoffoberflächen) | Rückwärtsnähtaste (Vernähen auf Tastendruck) | Max. Stichbreite 6 mm (für schöne...
Handgefertigte Leder-Nähmaschine Stich Nähen AWL Thread Kit Nadeln Stick Leder Stoff Leder Craft DIY Hand Werkzeug
  • DIY Leder Craft-Tool Super Carving Wax Line Hand gefertigte Leder Werkzeuge Art Nadel Nähmaschine Hand Nähmaschine Heftmaschine Leder Home Craft Tools, ideale Werkzeuge für DIY-Leder und nähen.
  • Es kann schnell sein (schwimmender Eindruck alles abgenommen Kopie) von Naht Verschluss Stich wie Maschinen, Nähen und Reparatur Leinenbeutel, Schuhe, Gürtel, Ledermantel, Zelte, Autodach und...
  • Ideal für die Reparatur von Zelten, Rucksäcken, Schlafsäcken, Polster, Sätteln, Geschirr und vieles mehr.
Angebot
Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)
  • 40 Nähprogramme
  • Ein-Stufen-Knopflochautomatik
  • Schlanker Freiarm

Kleine Materialkunde: Was ist Leder?

Leder ist ein aus gegerbter Tierhaut chemisch haltbar gemachtes Material mit natürlicher Faserstruktur. Für die Herstellung von Lederstoff werden Häute unterschiedlicher Tiere verwendet. Neben Holzarten und Steinen ist Leder eines der ältesten von Menschen genutztes Material.

Heutzutage findet Leder in zahlreichen Bereichen Verwendung: Schuhe, Bekleidung und flotte Accessoires aus Echtleder kommen nicht aus der Mode. Polstermöbelbezüge, Autositze, Taschen und Handschuhe können aus dem festen Stoff gefertigt sein. Überzüge von Bällen, Würfelbecher, Pferdesättel und Werkzeuge bestehen aus Leder. Es lohnt sich, in eine gute Ledernähmaschine für das attraktive Material zu investieren.

Vielfältige Eigenschaften von Leder

Als Werkstoff ist Leder vielseitig einsetzbar, langlebig und fest. Das zeitlose Material fasziniert als Handtasche, Jacke, Gürtel oder Oberbekleidung.

Leder ist anspruchsvoll, belastbar, sieht gut aus und ist angenehm zu tragen. Nachteil: Der feste Stoff ist schwer zu bearbeiten. Bei falscher Befestigung und Bearbeitung entstehen irreparable Löcher, Leder bleibt schnell kleben und der dicke Stoff lässt sich nicht leicht vernähen. Mit einer Ledernähmaschine können Sie eigene Kreationen herstellen, Kleidungsstücke ändern oder flicken. Nähen liegt im Trend und ist Übungssache.

Näharbeiten mit Leder sind kreativ, bereichernd und kostengünstig. Mit dem einzigartigen Material, richtigem Werkzeug, einer Nähmachine für Leder und nachfolgendem Wissen macht das Nähen viel Spaß.

Die Ledernähmaschine: Vorteile, Einsatzgebiete und Umgang

In der Textilindustrie ist Leder einer der am häufigsten verwendeten Stoffe. Um Lederwaren und schicke Kleidung herzustellen, muss das Naturmaterial zusammengenäht werden – wie andere Stoffe auch. Eine Ledernähmaschine dient dazu, Leder haltbar und übergangslos zu vernähen. In einem Ledernähmaschine Test finden Sie eine übersichtliche Zusammenstellung der für Ihren Bedarf geeigneten Ledernähmaschinen.

Im WorldWideWeb können Sie nach Herzenslust stöbern und eine Ledernähmaschine online kaufen. Maßgefertigte Lederbekleidung ist geschmackvoll und modern. Sie vervollständigt Ihre Garderobe und ist für jeden Anlass ein ästhetischer Hingucker. Mit einer Ledernähmaschine lassen sich aus dem widerstandsfähigen Material ebenfalls kleine Geschenke oder interessante Projekte fertigen. Eine Nähmaschine für Leder eignet sich im privaten und gewerblichen Bereich.

Für das gewerbliche Lederhandwerk benötigen Sie eine Industrie-Ledernähmaschine mit hoher Leistung. Eine Nähmaschine für Leder ist stabil, belastbar und hat ein hohes Eigengewicht. Einige Maschinen sind auf die Herstellung von Taschen, Schuhen und Stiefeln oder Ledersätteln spezialisiert.

Mit Leder nähen

Die Verbindung von Stoffen durch eine Naht mit Hilfe von Nadel und Faden nennt man Nähen. Sowohl Nadeln als auch Faden sollten entsprechende Beachtung finden und für eine Ledernähmaschine sorgfältig gewählt sein. Mit einer herkömmlichen Nähmaschine, falschen Nadeln und ungünstiger Fadenspannung können Nadeln brechen oder Löcher in Leder reißen.

Haushaltsmaschinen passen sich in der Stichlänge mit einem engeren Stich an das Material an. Eine Ledernähmaschine schafft Abhilfe. Der Faden kann sich hoffnungslos verheddern. Für eine Ledernaht eignet sich ein synthetischer Faden aus der reißfesten Chemiefaser Nylon. Die Fadenspannung zwischen Ober- und Unterfaden sorgt dafür, wie straff der Faden in den Stoff eindringt. Bei dickeren, festen Stoffen löst sich ein zu lockerer Faden schnell. Achten Sie auf richtige Fadenspannung, die sich an einer Ledernähmaschine einstellen lässt.

Wissenswert: Stabile, synthetische Fäden aus Nylon, Polyester oder Viskose eignen sich besser als Baumwollfäden für Ledernähte. Baumwolle löst sich mit der Zeit vom Leder ab, da enthaltenes Tanin in den Gerbstoffen mit Baumwolle reagiert.

Video: Tipps für die Lederverarbeitung.

Lohnt sich eine Ledernähmaschine für Sie?

Sie möchten für Ihre Familie oder für sich selbst Kleidungsstücke mit einzigartigen Lederdesigns schneidern? Nähen Sie gerne Mitbringsel und Accessoires oder nutzen Sie die Ledernähmaschine gewerblich, ist der Kauf einer Nähmschine speziell für dickeres Material sinnvoll. Eine Ledernähmaschine schafft problemlos einwandfreie Nähte. Durch längere Stiche und höhere Fadenspannung gewinnt die Ledernaht an Stabilität. Eine Ledernähmaschine eignet sich neben echtem Leder für Kunstleder, Jeansstoffe, Folien oder Wachstücher. Echtes Leder ist teuer. Mit einer Ledernähmaschine verringern Sie den Verbrauch. Das Material kann sauber und fehlerlos genäht werden.

 Hausmittel-Tipp: Lederstoffe bleiben in Standard-Nähmaschinen gerne unter dem Fuß oder auf der Platte kleben. Gleitet das Leder nicht optimal durch die Maschine, kann Babypuder helfen.

Handarbeit oder Ledernähmaschine?

Sie können Leder von Hand nähen oder eine Ledernähmaschine nutzen. Handarbeit mit gegerbter Tierhaut oder Kunstleder ist zeitaufwändig, anstrengend und schwierig. Für den einmaligen Gebrauch ist das Nähen von Hand ausreichend. Stellen Sie öfter Produkte aus dickeren Stoffen her, lohnt sich die Anschaffung einer Ledernähmaschine. Mit dem praktischen Gerät können Sie nicht nur Kleidungsstücke anfertigen, umnähen oder flicken. Die Maschine kommt bei Polsterbezügen für neue und alte Möbel gleichermaßen gut zum Einsatz.

Ledernähmaschine Ratgeber: Kaufkriterien

Sie haben sich sich zum Kauf einer Ledernähmaschine entschlossen. Wer sich für eine Ledernähmaschine entscheidet, sollte sich vor der Wahl des passenden Modells umfassend informieren.

Bedenken Sie Ihren individuellen Bedarf: Wofür möchten Sie die Nähmaschine für Leder nutzen? Die Auswahl im Online-Handel ist groß. Nachfolgende Kaufberatung, Kundenerfahrungen in Internet-Foren und ein neutraler Ledernähmaschine Test liefern ausreichendes Wissen. Bei der Wahl Ihres Modellfavoriten spielen unterschiedliche Kaufkriterien eine Rolle. Hierzu gehören neben Preis und Budget auch Größe, Leistung, Material und Qualität der Ledernähmaschine.

Tipp: Eine Ledernähmaschine von renommierten Herstellern ist die bessere Wahl als ein günstiges No-Name-Produkt. Die Geräte sind langlebig, haltbar und qualitativ hochwertig. Erfahrene Hersteller sind Singer, AEG, Baby Lock, Brother, Janome, Juki und Carina.

Anzahl der Stiche

Dekorative Nähte machen Ihr Lieblingsstück zum echten Hingucker. Nähte sollen den Stoff optimal zusammenhalten und schick aussehen. Die angebotenen Nähmaschinen verfügen über unterschiedliche Möglichkeiten zur Sticheinstellung. Durchschnittliche Stichlängen betragen drei bis vier Millimeter. Eine Ledernähmaschine schafft Stichlängen bis zu sechs Millimetern. Mit der Auswahl verschiedener Stichlängen und Sticharten gestalten Sie Ihr Projekt abwechslungsreich und modisch: Flott, frech oder elegant? Verschiedene Stichmöglichkeiten der Ledernähmaschine sorgen für kreatives und originelles Design. Eine durchschnittliche Ledernähmaschine ist auf sieben unterschiedliche Sticharten ausgerichtet. Neben einfachen Stichen sind Kettenstiche und Overlockstiche möglich. Für Kleidungsstücke, Flickarbeiten und einfache Basteleien mit Leder reichen diese Möglichkeiten aus. Für gewerbliche Nutzung oder komplizierte Schnitt- und Nähmuster gibt es Maschinen mit bis zu 600 Sticharten.

Leistung, Motor und Geschwindigkeit

Um den Eigenschaften von Leder gerecht zu werden, benötigen Sie eine leistungsstarke Ledernähmaschine. Lederstoffe gibt es in verschiedenen Stärken mit unterschiedlichen Beschaffenheiten. Je dicker das Material, desto leistungsstärker muss Ihre Nähmaschine sein.
Eine Ledernähmaschine ist leistungsstark, schwer und auf Lederhandwerk spezialisiert. Sie muss über entsprechende Motorleistung verfügen. Ein kraftvoller Motor bringt entsprechendes Gewicht mit.

Für Anfänger und Gelegenheitsnäher ist eine Low-Speed-Nähmaschine ausreichend. Die zu erreichende Nähgeschwindigkeit ist der Handarbeit angepasst. Für schnelleres Nähen brauchen Sie Erfahrung und Übung. Eine Ledernähmaschine sollte über verstellbare Geschwindigkeitsstufen mittels eines Geschwindigkeitsreglers verfügen. Fortgeschrittene, erfahrene Näher und Schneiderinnen nutzen überwiegend die höheren Geschwindigkeitsstufen. Über den Geschwindigkeitsstufenregler stellen Sie die gewünschte Nähgeschwindigkeit entsprechend Ihrem Können ein.

Benutzerfreundlichkeit

Neuartige Technologien und rasante Entwicklungen der heutigen Zeit machen moderne Arbeitsweisen möglich. Sie möchten alle Elektrogeräte in Ihr Smarthome integrieren? Intelligente Ledernähmaschinen von innovativen Herstellern sind computergesteuert. Leichte Bedienbarkeit ist Voraussetzung für zufriedenstellende Arbeitsergebnisse. Beim Kauf eines Gerätes aus einem objektiven Ledermaschine Test liegt eine übersichtliche Bedienungsanleitung bei.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Anschaffungskosten für spezielle Nähmaschinen sind nicht zu unterschätzen. Eine Ledernähmaschine gibt es in unterschiedlichen Preisklassen auf dem Markt. Preisvergleiche lohnen sich. Im Online-Handel profitieren Sie von Angeboten, Auslaufmodellen und Rabatten. Die Investition muss ins Budget passen und die Leistung der Maschine sollte Ihrem persönlichen Bedarf entsprechen. In einem Ledernähmaschine Test können Sie sich über Preis und Leistung informieren. Empfehlenswerte Geräte werden im Hinblick auf Preis-Leistungsverhältnis getestet.

Beleuchtung und Spezialgewinde

Eine gute Beleuchtung verbessert den Nähprozess, erleichtert präzies Arbeiten und sorgt für ein ansehnliches Ergebnis. Jeder Arbeitsplatz sollte über ausreichend helles Licht verfügen und gleichzeitig augenschonend sein. Eine qualitative Ledernähmaschine ist mit integriertem LED-Licht ausgestattet.

Für die im Lederhandwerk verwendeten Synthetik-Fäden braucht die Nähmaschine für Leder spezielle Gewinde.

Nähfüße

Einige Geräte aus dem Ledernähmaschine Test werden mit unterschiedlichen Nähfüßen geliefert. Achten Sie beim Kauf einer Ledernähmaschine auf verstellbaren Nähfußdruck. Differenzierende Nähfüße vergrößern den gestalterischen Spielraum. Für ein perfektes Ergebnis und flexible Nutzung einer Ledernähmaschine brauchen Sie passende, gut führende Nähfüße:

  • Teflon/Antihaft-Nähfuß: Spezielle Antihaftbeschichtungen verhindern schlechte Führung und ein Ankleben.
  • Rollnähfuß: Strukturierte Rollen an der Unterseite erleichtern das Führen fester, dicker Stoffarten.
  • Obertransportfuß: Eine spezielle Zahnung ermöglicht wellenfreis Nähen.

Stromquelle und Folgekosten

Neben Arbeitsmaterial, speziellen Nähnadeln und Fäden fallen Stromkosten an. Mit einer Industrie-Ledernähmaschine steigen die monatlichen Energiekosten nicht unerheblich. Für Hochleistungsnähmaschinen sind professionelle elektrische Arbeiten notwendig. Vergleichen Sie den zu erwartenden Stromverbrauch in Bedienungsanleitungen oder in einem Ledernähmaschine Test.

Geräuschpegel

Die Lautstärke einer Ledernähmaschine wird in Dezibel angegeben. Die meisten Wohnnähmaschinen verfügen über einen leisen, schnurrenden Motor. Eine Industriemaschine kann störenden Lärm verursachen.

Kosten

Wohnnähmaschinen reichen für den privaten Gebrauch aus. Die praktischen Nähhelfer von renommierten Herstellern kosten zwischen 200EUR und 500EUR. Im Internet profitieren Sie von Sonderangeboten, Rabatten und kostenlosen Lieferungen. Beim Neukauf erhalten Sie vom Hersteller lange Garantielaufzeiten zwischen fünf und 25 Jahren. Eine Maschine im mittleren Preissegment hat eine durchschnittliche Garantiezeit von zehn Jahren. Kaufen Sie eine gebrauchte und damit günstigere Ledernähmaschine, haben Sie keine Garantieleistungen. Das Risiko höherer Folgekosten durch zu ersetzende Teile oder Reparaturen steigt.

Zubehör für Ledernähmaschinen

Um mit einer Ledernähmaschine produktiv und verlässlich zu arbeiten, gehört verschiedenes Zubehör mit an Ihren Arbeitstisch.

Auswahl an Nähfüßen

Am einfachen Pressfuß einer Standard-Maschine bleibt Lederstoff leicht kleben. Ein Nähfuß ist der Mechanismus, der das zu verarbeitende Material an der richtigen Stelle sanft durch die Maschine führt. Es gibt spezielle Nähfüße für feine oder feste Stoffe, zum Einnähen von Reißverschlüssen, für Saum und Knopfloch. Die praktischen Nähfüße erleichtern das Nähen mit einer Maschine. Für die Verarbeitung von Leder, Vinyl oder Wachstuch eignen sich sogenannte Rollenfüße. Die Rollen unter diesem Fuß sorgen für leichte Führung fester Stoffe. Außerdem wird die Naht besonders gleichmäßig.

Nähnadeln für die Ledernähmaschine

Bevor Sie Nähnadeln kaufen: Nadeln müssen mit der von Ihnen gekauften Ledernähmaschine kompatibel sein. Für Ihre neue Nähmaschine für Leder benötigen Sie Ledernähnadeln. Falsche Nadeln können brechen oder Löcher in Ihr Werkstück reißen. Damit die Naht hält, achten Sie auf Größe und Art der Nadeln. Die Stiche sollen gleichmäßig und fest verlaufen. Ledernähnadeln gleichen kleinen Speeren.

  Tipp: Benutzen Sie für jedes einzelne Machwerk eine neue Nadel! Nadeln werden im Laufe der Zeit stumpf. Das feste Leder lässt sich mit einer qualitativ hochwertigen, unbenutzten Nadel leichter nähen. Sie minimieren das Risiko, Ihr Produkt zu ruinieren.

Die passende Nähnadel

  • Größe 60: Baumwolle, Seide, Satin
  • 70: Futterstoffe, Baumwolle
  • 80: Hemden, Jacken
  • 90: Kissenbezüge, Vorhang-Stoffe, Gardinen
  • 110: Polsterstoffe,Vinyl, PVC und Leder
  • 120: Dicke Jeans und schwere Leinwand, dickes Leder

Ab Größe 110 ist eine Nadel für Echt- und Kunstleder geeignet. Nähnadelgrößen werden anhand ihres Durchmessers festgelegt. Eine 70er Nadel hat einen Durchmesser von 0,7 Millimetern.

Das Komplettset für Handarbeiten und maschinelle Fertigung

Für perfekte Nähergebnisse gibt es im Online-Handel praktische Sets mit gebräuchlichem Handwerkszeug für das Nähen mit Leder. Die meisten dieser Lederwerkzeuge sind für das Nähen mit Hand. Eine professionelle Schneidematte leistet am Nähtisch gute Dienste.

Freizeit, Hobby oder Gewerbe?

Wohnnähmaschine

Mit einer Ledernähmaschine für den privaten Haushalt können Sie leichtere Lederstoffe verarbeiten und haben beim Nähen von maßgeschneiderter Kleidung und Bezügen viel Spaß. Die All-in-One-Maschine ist im Hobbybereich ausreichend. Bei der Wohnnähmaschine sind Motorleistungen in den Herstellerangaben in Ampere angegeben. Die elektrische Nähmaschine kann bei Nichtgebracuh platzsparend eingepackt und verstaut werden.Verwendungszweck, Platzangebot und Budget entscheiden über die Art Ihrer Nähmaschine für Leder.

Industrie-Ledernähmaschine

Eine Industriemaschine eignet sich zur gewerblichen Nutzung, in einer eigenen Hobbywerkstatt und im Lederkunsthandwerk. Die Maschine kommt auf Arbeitstischen zum Stehen und verfügt über einen schweren Motor. Einsatzvielfalt und Leistungsfähigkeit sind Pluspunkte der Industriemaschine. Die Nähgeschwindigkeit erreicht zwischen 1500 und 2500 Stichen pro Minute, die maximale Stichlänge beträgt rund zehn Millimeter.

Leistungskraft der Industriemaschinen werden in Pferdestärken gemessen. Industriemaschinen brauchen Platz, erreichen hohe Nähgeschwindigkeiten und ermöglichen lange Laufzeiten bei häufigem Gebrauch. Eine Industriemaschine verfügt über einen höheren Drehzahlbereich als eine Haushaltsmaschine. Die Spannbreite der Nadeln ist erheblich größer. Für den Kauf einer Industriemaschine benötigen Sie ein entsprechend höheres Budget.

Video: Industrie-Ledernähmaschine zum Nähen einer Tasche

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#ledernähen #ledernähmaschine

Ein Beitrag geteilt von Christoph Hack (@hacklederware) am

Wo kaufen Sie eine Ledernähmaschine?

Sie haben die Kaufberatung gelesen, sich in einem Ledermaschine Test informiert und Ihr Lieblingsmodell gefunden. Wo kaufen Sie das Gerät Ihrer Wahl? Zwei Möglichkeiten bieten sich an: Ein Kauf im Internet oder im Einzelhandel. Beides bringt sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich. Ein Online-Kauf bietet Ihnen zahlreiche Vorteile gegenüber einem Kauf im Fachhandel.

Vorteile beim Online-Kauf der Ledernähmaschine

  • Stressfreier Einkauf 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche
  • Shoppen und bestellen von Zuhause bei einer Tasse Kaffee
  • Parkplatzsuche und Benzingeld entfallen
  • Große Auswahl
  • Günstige Preise
  •  Sonderaktionen der Hersteller oder Online-Shops
  • Umfassende Informationensmöglichkeiten im Internet
  • Rückgaberecht bei Nichtgefallen oder Defekt

Vorteile beim Kauf im Einzelhandel

  • Persönliche Kaufberatung durch Mitarbeiter
  • Ausgestellte Modelle zum Anfassen
  • Sie wissen, as Sie erwartet

Nachteile

  • Benzin- oder Anfahrtskosten
  • Eine Ledernähmaschine aus dem Fachhandel ist teurer
  • Einhalten der Öffnungszeiten
  • Wenig Auswahl durch fehlende Ausstellungsflächen
  • Rückgaberecht nur bei einem Defekt
  • Erheblicher Zeitaufwand

Kann ich mit meiner normalen Nähmaschine Leder nähen?

Vor ersten Nähversuchen mit Leder möchte man keine Ledernähmaschine anschaffen. Eine Standard-Nähmaschine eignet sich jedoch nicht für das Nähen von Leder. Mit speziellen Hilfsmitteln für Leder lässt sich eine dünnere Stoffschicht bewältigen. Meistens scheitern die Versuche an den schwachen Nadeln.

Tipp: Probieren Sie mit Lederresten verschiedene Näharbeiten aus. Letzte Zweifel an der Notwendigkeit einer Ledernähmaschine räumen Sie damit aus. Erste Übungen für sicheres und sauberes Arbeiten mit der neuen Ledernähmaschine lassen sich mit Lederresten ebenfalls ausführen. Formen und Kurven wollen gelernt sein!