Nähahle Test 2020: Die besten Nähahlen im Vergleich.

Willkommen bei unserem großen Nähahle Test 2020. Wir werden Ihnen dabei helfen die beste Nähahle für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Im ersten Teil dieser Seite finden Sie einen Vergleich der besten Nähahlen. Darauf folgt ein ausführlicher Ratgeber rund um Nähahlen inkl. Auswertung aller aktuellen Nähahle Tests.

Die 10 beliebtesten Nähahlen.

Angebot
Langlauf Schuhbedarf Profi Nähahle Sattlerahle zum nähen von Planen, Leder, Segeltuch, Cabrioverdecken und Taschen
  • mit deutscher Anleitung von Langlauf Schuhbedarf
  • incl. Ersatznadel und 2 x hochwertigem Leinenzwirn
  • produziert in Deutschland unter Maßgabe unserer hohen Qualitätsstandards
Profinähahle Leder Nähset III Leder Nähahle Schuhmacher Kürschner und Sattler
  • Nähset III mit hochwertiger Nähahle made in Germany
  • für Hobby-, Kürschner- sowie Sattlerarbeiten - LARP und Steampunk Bekleidung
  • 100 Meter gewachstes Leder Nähgarn in schwarz und weiss jeweils 1 Rolle dabei
Handnähapparat/Nähahle von Langlauf Schuhbedarf
  • mit deutscher Anleitung von Langlauf Schuhbedarf
  • bewährtes Werkzeug um Planen, Segel, Ledersachen, Cabrioverdecke und mehr zu reparieren
  • produziert in Deutschland unter Maßgabe unserer hohen Qualitätsstandards
Langlauf Schuhbedarf Nähahle f. Leder und schwere Stoffe, inkl. 2X Nähnadeln und 20m Leinenzwirn - das kleine Leder Nähset
  • Nähahle Handnähapparat Handnähmaschine zum Nähen mit Ober- und Unterfaden
  • zum nähen von Leder - Planenstoff - Zelten - Markiesen - Cabrioverdecken
  • Näharbeiten für Aussenbereiche bitte mit gewachstem Garn durchführen
2,15 cm Durchmesser Metallgriff Nähahle Reparatur Werkzeuge Set für Leinwand Leder DIY Nähen Reparatur
  • Geeignet für Anfänger in der Lederproduktion und Liebhaber des Lederhandwerks.
  • Präzises Design, sorgfältige Verarbeitung, besserer Schutz von Gegenständen, einschließlich Leder usw.
  • Hohe Qualität, aber niedrigerer Preis, erste Versandwahl.
FEPITO 19 Stück Leder Wachsfaden 198 Yards 6 Farben Leder Nähen gewachste Schnur mit Lederhandwerk Tools Kit für Lederpolster DIY Sewing Craft
  • Gewachste Fadenschnur: Jede Fadenlänge beträgt 30 m, insgesamt ca. 180 m (198 Yards), 6 Farben: Naturfarben, Schwarz, Dunkelbraun, Dunkelgrau, Khaki, Dunkelkaki. Eine reichhaltigere Wahl, um mehr...
  • SCHWERGEWACHSTER FADEN: Der gewachste Lederfaden aus hochwertigem Material ist sehr strapazierfähig und wachsbeschichtet, sodass das Festziehen der Nähte sehr einfach, glatt, stark und haltbar ist...
  • DIY-Nähzubehör: Die Lederhandwerkzeuge helfen Ihnen, das Leder leicht zu durchdringen, und diese Handnähnadeln lassen sich auch ohne Einfädler leicht durch den Faden fädeln. Einfach und bequem zu...
Leder Handnähen Werkzeug mit Lock Stitch Ahle + 2 Nadeln + Schraubenschlüssel, DIY Leder Handarbeit Nähen Ahle Kit
  • Professionelles Handstichheftset beinhaltet die Steppstich Ahle, zwei Nadeln und Spannschlüssel, die im konturierten Holzgriff gelagert werden können, sowie eine Spule mit schwarzem Faden
  • Weit verbreitet in Nähen und Flicken von Segeltuchtaschen, Schuhen, Gürtel, Ledermantel, Zelten, Autodach und Innendekoration usw
  • Einfach zu bedienen, nur nach den Anweisungen auf dem Bild, kann es Ihnen helfen, die Effizienz zu verbessern
Zunate Kupfer-Stiel 3 Nadeln Nähahle Stitcher Hand Repair Tool Kit,Profi Nähahle Kupfer-Stiel Nadeln Handnähwerkzeug,für DIY Nähen und Reparieren von Leder, Schuhen, Taschen usw
  • 100% nagelneu und hohe Qualität.
  • Die Nadel kann vom Kupfergriff weg bewegt werden.
  • Es gibt runde Lochnadel, gerade Nadel und gebogene Nadel, Sie können sie frei austauschen.
ISIYINER Leder Handwerk Werkzeug Hand Nähen Nadeln Polsterung Leder Segeltuch DIY Nähzubehör mit 5 Stück 50m 150D Leder Nähen Wachsfaden 16 Stück
  • Handstichset: Dieses Lederwerkzeugset enthält 5 x gewachste Lederschnur, 7 x Leder-Nähnadeln, 1 x Nähpiercing-Werkzeug, 1 x Nähahle, 1 x Fingerhut, 1 x Maßband, um unsere Grundbedürfnisse für...
  • Hochleistungs-Wachsfaden: 5 Farben Leder-Wachsfaden-Kordel aus hochwertigem Material, sehr strapazierfähig und wachsbeschichtet, sodass das Festziehen der Nähte sehr einfach, glatt, stark und...
  • Verschiedene Leder-Nähnadeln: Dieses Leder-Werkzeugset enthält eine Reihe von Nadeln, darunter eine dreieckige Nadel, die Nadelspitze, eine gebogene Nadel usw. Ideal für Lederreparaturen oder...

Nähahle Ratgeber


Was ist eine Nähahle?

Bei der Nähahle handelt es sich um eine Nadel, die im Gegensatz zu den Nähnadeln das Nadelöhr im unteren Bereich in der Spitze hat. Daher ist sie konzipiert wie eine Nähmaschinennadel, bei der das Nadelöhr ebenfalls unten in der Spitze sitzt. So funktioniert sie auch ähnlich der Nähmaschine, in dem die Nähahle nur kurz in das Material gestochen wird, das genäht werden soll.

Wissenswert: Die ersten Ahlen sind bekannt aus der Steinzeit. Bereits hier wurden die spitzen Werkzeuge zur Herstellung von Kleidung aus Fellen genutzt. Eine Ahle wurde damals entweder aus Knochen hergestellt oder aber es handelte sich einfach um spitze Splittersteine. Aus diesen steinzeitlichen Werkzeugen entwickelte sich später die Nähahle.

Aufbau der Nähahle

Die Nähahle besitzt einen Griff, eine Spule, auf die der Faden aufgezogen wird, sowie eine Nadel, bei der sich die Öse in der Spitze befindet. Hierdurch wird der Faden ebenfalls gezogen. Die Nähahle liegt durch den Griff, der meist aus Holz aber auch aus Aluminium gestaltet ist, gut und fest in der Hand. Die Spule kann entweder Außen befestigt sein oder innen liegend im Griff, der dann zu öffnen ist.

Hinzu kommt weiteres Zubehör, das die Handhabung des Unterfadens erleichtern soll. Der Unterfaden wird eingeklemmt und erleichtert so das spätere Nähen.

Wissenswert: Wussten Sie, dass Nähahlen noch immer in der Kürschnerei zum Nähen von Pelzen und in der Lederverarbeitung verwendet werden? Gerade Polsterer, Schuster, Sattler und andere Handwerker möchten auf dieses Werkzeug nicht verzichten

Das Nähen mit der Nähahle

Wenn Sie mit der Nähahle nähen, dann sollten Sie die folgenden Schritte unbedingt beachten:

Die Vorbereitung

  1. Deckel der Nähahle nach links aufschrauben
  2. Punkt und Nut müssen übereinstimmen
  3. Deckel abziehen
  4. wenn die Ahle in der Hand liegt, muss Daumen auf geriffelter Fläche sein
  5. entsprechend die Nadel einsetzen, so dass das Nadelöhr beim Nähen zu sehen ist
  6. Nadel gut festschrauben
  7. Faden durch die Nut ziehen
  8. danach durch das Fadenführungsloch
  9. zum Schluss durch das Nadelöhr

Nähen mit der Nähahle

Ist der Faden richtig eingefädelt, geht es ans Nähen. Hierzu muss ein erster Stich an der gewünschten Stelle für den Anfang erfolgen, die Ahle bleibt dann eingestochen. Danach müssen Sie das Fadenende doppelt so lang durch das Einstichloch ziehen, wie später die Naht sein soll. Hierbei darf der Faden nicht aus dem Nadelöhr gezogen werden, sondern muss weiterhin durchgezogen sein.

Dieser Teil des Fadens, den Sie durch das Loch gezogen haben, ist nun der sogenannte Unterfaden, den Sie auch vom Nähen mit der Nähmaschine kennen. Diesen Unterfaden müssen Sie festhalten.

Ziehen Sie nun die Nähahle zurück und machen den nächsten Stich. Hierbei ziehen Sie die Nähahle nun so weit zurück, dass eine Schlinge entsteht, durch die Sie nun den Unterfaden ziehen.

Halten Sie den Unterfaden gut fest und ziehen Sie die Nähahle wieder zurück. Der obere Faden wird hierbei zwischen die geriffelte Fläche am Griff und Ihrem Daumen gepresst. Auf diese Weise erhalten Sie den ersten fertig gesteppten Stich, der Vorgang wiederholt sich nun solange, bis die Naht fertig ist.

Nach dem letzten Stich, am Ende der Naht sollten Sie den Unter- und den Oberfaden miteinander verknoten oder vernähen, damit die Naht nicht wieder aufriffelt.

An einem Stück Stoff üben

Zugegeben, es ist nicht ganz einfach, mit der Nähahle zu nähen, ohne hierin Übung zu haben. Daher sollten Sie auch nicht sofort mit dem Nähvorgang am gewünschten Objekt, zum Beispiel einem schweren Vorgang beginnen, sondern erst ein wenig üben. Hierzu eignen sich weiche Gegenstände, wie Tuch, Filz oder auch Pappe. Sie können hierbei jede Art von Faden verwenden. Hier können Sie auch probieren, ob Sie sich weiteres Zubehör, wie ein Nähschiffchen anschaffen, um den Nähvorgang zu erleichtern und zu beschleunigen.

Wichtig: Auch beim Camping, beim Basteln oder im Haushalt ist es manchmal sinnvoller, eine Nähahle zu nutzen als die Nähmaschine. So können Sie mit dem Handwerkzeug an Stellen herankommen, wo eine Nähmaschine nicht greift oder aber auch sehr dicke und feste Stoffe oder andere Materialien nähen.

Verschiedene Nähahlen im Test

Natürlich gibt es auch verschiedene Seiten, die einen Nähahle Test gemacht haben und die Ergebnisse gerne mit den Nutzern teilen. So konnte durch einen Test in Erfahrung gebracht werden, dass es viele verschiedene Produkte auf dem Markt gibt. Hier können Sie von der einfachen und günstigen Variante der Nähahle bis zum großen Nähahle Set, das natürlich dann auch im Preis deutlich höher ausfällt, alles im Handel erhalten.

Achten Sie bei der Auswahl der Nähahle vor allem auch darauf, für welches Material diese geeignet ist. Wollen Sie den Saum Ihrer dicken Vorhänge oder eine Zeltnaht nähen, dann benötigen Sie hierfür keine professionelle Leder-Nähahle. So ist ein Nähahle Test vor allem dann geeignet, wenn Sie keine Erfahrungen mit Nähahlen gesammelt haben.

Wissenswert: Viele Mehrzweckmesser besitzen zumindest eine einfache Ahle, oftmals aber auch eine Nähahle.

Wo bekommen Sie eine Nähahle?

Natürlich können Sie in ein Fachgeschäft gehen, um eine Nähahle zu erwerben. Jedoch gibt es in den letzten Jahren immer weniger Fachgeschäfte für Nähbedarf und so kann es längere Wege für Sie bedeuten, zu einem Fachgeschäft zu gelangen.

Doch Nähahlen werden auch Online angeboten, hier finden Sie auch auf diversen Internetseiten einen Nähahle Test und können sich hier gut informieren und so das gewünschte und für Sie passende Produkt finden und direkt bestellen.

Häufig gestellte Fragen


Was ist der Unterschied zwischen einer Nähnadel und einer Nähahle?

Bei einer Nähnadel handelt es sich um ein einfaches Nähgerät das ohne weitere Hilfsmittel auskommt. Lediglich ein Faden, der vernäht wird, wird benötigt. Mit der Nähnadel stechen Sie insgesamt durch den Stoff und ziehen so die Fäden durch den Stoff. Die Nähahle hingegen ist ähnlich einer Nähmaschine aufgebaut. Es gibt eine Spule und der Faden wird durch das Nadelöhr in der Spitze gezogen. Hierdurch wie die Nähahle nicht insgesamt durch den Stoff gestochen, sondern nur die Spitze mit dem Faden.

Wofür ist eine Nähahle besonders gut geeignet?

Eine Nähahle wird besonders im Schuh-, Kürschner- und Lederhandwerk noch verwendet, auch in der heutigen Zeit noch. Gerade bei Stoffen, die sehr dick sind und kaum unter die Nadel der Nähmaschine passen, hat sich die Nähahle besonders bewährt. Zudem kommt sie auch an Stellen, die mit einer Maschine nicht erreicht werden können und die auch für die Nähnadel entweder unerreichbar oder einfach zu dick zum Durchstechen sind.

Wie teuer ist eine Nähahle?

Eine gute Nähahle muss nicht teuer sein. Das Produkt gibt es ohne viel Zubehör bereits im einstelligen Bereich zu kaufen. Je mehr Zubehör und Ausstattung jedoch gewünscht wird desto teurer wird auch die Nähahle. Dennoch liegen die angebotenen Produkte in der Regel unter einem Betrag von 50,00 Euro. Diese hochpreisigen Produkte sind jedoch bereits besonders gut ausgestattet. Benötigen Sie daher die Nähahle nur zum Ausbessern, dann reicht hier ein günstiges Produkt vollkommen aus.

Nähahle Testberichte von Verbraucherportalen.


Neben unserem Praxis-Test zu Nähahlen, möchten wir Ihnen auch eine Überblick über weitere Nähahle Tests geben. Daher haben wir uns einige Verbraucher-Webseiten angesehen:

Organisation / HerausgeberTest vorhanden?TestsiegerErscheinungsdatumDetails
HAUS & GARTEN TESTNein
Stiftung WarentestNein
ETM TESTMAGAZINNein
konsument.atNein
ökoTestNein